Aktuelles zur Corona-Pandemie

Liebe Eltern,

während der Ferien sind die Corona-Fallzahlen weiterhin gestiegen und es sind vom Bund, der sächsischen Staatsregierung und der Stadt Dresden Einschränkungen beschlossen wurden.

Folgende Festlegungen treten in Kraft:

  • Ab sofort gilt eine Maskenpflicht im und auf dem Schulgelände. Diese betrifft jetzt nicht mehr nur Eltern sondern auch die Schüler.

Ausnahmen: unter 6 Jahre alt, hörgeschädigte Personen, Menschen mit Schwerbehinderungen (Schwerbehindertenausweis als Nachweis möglich), Einschränkungen aufgrund von Erkrankungen (ärztliches Attest als Nachweis möglich), Tätigkeiten im Freien: Damit sind schulische Veranstaltungen (z. B. klassenweise AGs ähnlich dem Unterricht, gerade bei Ganztags-Angeboten) oder sportliche Betätigungen im Freien gemeint. Eine Ausnahme besteht auch dann, wenn eine Mischung von Klassen im Freien ausgeschlossen werden kann. Kann das nicht gewährleistet werden, ist auch bei einer regulären Hofpause eine Maske zu tragen.

Im Unterricht (also im Klassenzimmer) muss keine Maske getragen werden.

  • Eltern betreten das Schulhaus vor und während der Unterrichtszeit nur mit Termin. Bitte geben Sie Ihre Kinder früh am Wirtschaftseingang ab und verlassen das Schulgelände schnell wieder. Denken Sie bitte auch dabei an das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.
  • Es werden in den nächsten vier Wochen keine GTA stattfinden.
  • Für Klasse 2 wird es im November keinen Schwimmunterricht geben. Die Schwimmhallen sind geschlossen und damit fällt auch der Schwimmunterricht aus.
  • Exkusionen, Wandertage und Schulfahrten an außerschulische Lernorte sind bis auf Weiteres untersagt.
  • Die Lehrer werden weiterhin regelmäßig Lüften. Da es nun draußen kälter wird, geben Sie Ihren Kindern bitte entsprechende Kleidung mit (eventuell Strickjacke, Pullover, Schal, …). Die Kinder werden auch weiterhin zu den Coronaschutzmaßnahmen (Mund-Nasen-Bedeckung, Abstand, Hygiene, Verhalten bei Krankheitszeichen) belehrt und auf deren Umsetzung wird geachtet.

Bitte unterstützen Sie uns auch weiterhin, indem Sie kranke Kinder zuhause lassen. Vielen Dank!

Ab 31. August 2020 starten alle Schulen wieder in den Regelbetrieb. Trotzdem gibt es noch einige Bestimmungen über die Sie sich in der aktuellen Allgemeinverfügung  informieren können. Des Weiteren haben wir für das neue Schuljahr 2020/21 einen Hygieneplan erstellt. Die Versicherung der Kenntnisnahme müssen Ihre Kinder bitte unterschrieben mit in die Schule bringen. Vielen Dank! Bitte beachten Sie auch den Elternbrief unseres Kultusministers Herr Piwarz. Folgende Empfehlung des SMK kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Ihr Kind die Schule besuchen sollte oder nicht.

Bitte beachten Sie, dass Sie verpflichtet sind uns mitzuteilen, ob Ihr Kind sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten hat. Ein Schulbesuch ist dann nur mit negativem Coronatest möglich.